KURSE INFO´S


 

Süd Ost Cup Winterschool

 

14. - 16. Februar 2020

 

Im Rahmen der Winterschool bieten wir in Zusammenarbeit mit dem Referat für Springen und Dressur für ländliche Reiter ein umfassendes Vorbereitungsprogramm auf die kommende Turniersaison! Im Preis enthalten sind für jeden Teilnehmer zwei Reiteinheiten – unterrichten werden anerkannte österreichische Trainer, die selbst im Reitsport bis in hohe Klassen erfolgreichsind. Dazu kommt ein umfassendes Rahmenprogramm aus verschiedenen Vorträgen.

 

 

In der Dressur unterrichten Robert Orsolits und Milena Grobbauer. Die Dressurreiter mit Lizenz R1 und höher werden einzeln unterrichtet, für lizenzfreie Reiter ist Einzel- oder Doppelunterricht möglich. 

 

Dressur: 14.-16. Februar 2020, Landgut Jantscher, Hofstättenstraße 42, 8062 Kumberg

 

Das Rahmenprogramm für den Dressurkurs enthält folgende Vorträge:
• Sieht mein Pferd wirklich Gespenster?
Dr. med. vet. Petra Grinninger, internationale Fachärztin für Augenheilkunde
Wer kennt es nicht, dass sein Pferd sich plötzlich vor eigentlich bekannten Dingen erschreckt oder aus unerfindlichen Gründen einfach nicht über das Hindernis mit den roten Stangen springen will? Liegt es wirklich daran, dass es diese Farbe nicht mag? Was können Pferde eigentlich gut sehen und was nicht? Und wie geht man am besten damit um? Dr. med. vet. Petra Grinninger erklärt, wie Pferde sehen und wie man als Reiter auf dieses Sehverhalten eingehen kann, um das Pferd bestmöglich zu unterstützen.

• Wie bekomme ich bloß meine Nervosität in den Griff?
Michaela Führer, Bsc., diplomierte Mentaltrainerin
Beinahe jeder Turnierreiter kennt das Problem: Am heimischen Reitplatz läuft es wie am Schnürchen, doch in der Wettbewerbssituation spielen die Nerven bei Mensch und Tier einfach nicht mehr mit. Aber was kann man tun, um ruhig zu bleiben, dem Pferd Sicherheit zu vermitteln und sein Können auch im Bewerb perfekt zu zeigen? Mit den Tipps von Michaela Führer steht dem Erfolg am Turnier nichts mehr im Weg.

• Was will der Richter in einer Dressurprüfung sehen?
Ludwig Hoffmann, Präsident des Steirischen Pferdesportverbandes
Für viele Reiter immer wieder ein Rätsel: Die Bewertung der Richter bei Dressurbewerben. Zugeschnitten auf Reiter von E- bis L-Niveau erläutert Ludwig Hoffmann, was ein Richter beim Dressurturnier sehen will und welche Fehler man vermeiden sollte, um ans obere Ende der Bewertungsskala zu gelangen.

• Wie kann ich meinen Sitz verbessern ohne am Pferd zu sitzen?
Veronika Geier, Bsc., Physiotherapeutin und Osteopathin
Es ist bekannt, dass Verspannungen und körperliche Probleme des Pferdes auch zu Schwierigkeiten beim Reiten führen können. Aber wer achtet darauf, auch den eigenen Körper optimal auf den nächsten Ritt vorzubereiten? Veronika Geier gibt Tipps und zeigt Übungen, mit denen man ganz ohne Pferd Schwächen im Reitersitz entgegenwirken und sich perfekt auf die nächste Turniersaison einstimmen kann. 

Der Vortrag ist im Preis enthalten, zusätzlich kann auf eigene Kosten auch eine Reiteinheit gefilmt und das Video analysiert werden.

Die Videoanalyse kostet 40,-, eine zusätzliche Behandlung 100,-.

 

Der Dressurkurs ist auf drei Tage aufgeteilt: Der Unterricht bei Robert Orsolits findet am 14. (nachmittags) und 15. Februar statt, der Unterricht bei Milena Grobbauer am 15. und 16. Februar. Die Vorträge werden ebenfalls am 15. und 16. Februar gehalten.

Es ist je nach Verfügbarkeit möglich, auf eigene Kosten eine Gästebox zu buchen.
Die Anmeldung ist ab sofort und ausschließlich über dieses Formular möglich: https://suedostcup.wixsite.com/anmeldung

 

80,- für Reiter der Klasse lizenzfrei
100,- für Reiter mit Lizenz R1/RD1
130,- für Reiter mit Lizenz R2 und höher (Plätze nach Verfügbarkeit)

Es ist außerdem möglich, einen der angebotenen Vorträge zum Preis von 15,- zu besuchen oder alle Vorträge zum Gesamtpreis von 50,-.

Wir freuen uns sehr auf eure Teilnahme!

Kurs am 1. Mai

Am 1.Mai fand am Landgut Jantscher ein Reitkurs mit Salsa für Reiter und Falltraining mit einer Karate Trainerin statt. Der Kurs war voll ausgebucht und wir hatten bei tollem Wetter richtig viel Spaß! Danke an Alex und Jasmin, die meinen Kurs ungemein bereichert haben und danke an Familie Skerget, die mit dem Landgut Jantscher eine perfekte Kulisse für solche Veranstaltungen geschaffen haben. Im 5 Sterne Hotel für Pferde fühlen sich auch Zweibeiner wohl und willkommen!

Herbstkurs

Das war ein Kurswochenende vom Feinsten, so macht Arbeiten Spaß! Motivierte Schüler, eine Anlage die alles bietet um professionelle Arbeit leisten zu können,  gepaart mit der herzlichen Gastfreundschaft der Familie Skerget, die für Wohlfühlmomente für Reiter und Pferde sorgte! In der nagelneuen 30x60  Reithalle hatten wir mehr wie genug Platz um optimal zu trainieren, der Chef persönlich sorgte für optimal gepflegten Boden. Anschließend wurden die Ritte im gemütlichen und modern  ausgestatteten  Seminarraum analysiert, wobei es sich die Chefin nicht nehmen ließ uns mit zumeist hofeigenen Produkten zu bewirten. So konnte ein Iststand ermittelt, realistische Ziele formuliert sowie ein Wintertrainingsplan erstellt werden.